MacOS 10.6 (Snow Leopard)

MacOS 10.6 (Snow Leopard)

Mac OS X Snow Leopard (Version 10.6) ist die siebte Hauptversion von Mac OS X , Apples Desktop- und Server-Betriebssystem für Macintosh-Computer.

Snow Leopard wurde am 8. Juni 2009 auf der Apple Worldwide Developers Conference öffentlich vorgestellt. Am 28. August 2009 wurde es weltweit veröffentlicht und auf der Apple-Website und in den Einzelhandelsgeschäften zum Preis von 29 US-Dollar für eine Einzelbenutzerlizenz zum Kauf angeboten. Aufgrund des niedrigen Preises lagen die anfänglichen Verkaufszahlen des Snow Leopard deutlich über denen seiner Vorgänger. Die Veröffentlichung von Snow Leopard erfolgte fast zwei Jahre nach der Einführung von Mac OS X Leopard (Version 10.5), der zweitlängsten Zeitspanne zwischen aufeinanderfolgenden Mac OS

Im Gegensatz zu früheren Versionen von Mac OS Das Hinzufügen neuer Endbenutzerfunktionen war kein primäres Ziel. Ein Großteil der Software in Mac OS Es wurden neue Programmier-Frameworks wie OpenCL geschaffen, die es Softwareentwicklern ermöglichen, Grafikkarten in ihren Anwendungen zu verwenden. Dies ist auch die erste Mac OS-Version seit System 7.1.1, die keine Macs mit PowerPC-Prozessoren unterstützt, da Apple sich nun auf seine aktuelle Produktlinie auf Intel-Basis konzentrieren will. Da die Unterstützung für Rosetta in Mac OS X Lion eingestellt wurde, ist Snow Leopard die letzte Version von Mac OS X, die nur PowerPC-Anwendungen ausführen kann.

Snow Leopard wurde am 20. Juli 2011 von Mac OS Der Store wurde mit dem Update Snow Leopard 10.6.6 eingeführt.

Mac OS X Snow Leopard war die letzte Version von Mac OS X, die die 32-Bit-CPUs Intel Core Solo und Intel Core Duo unterstützte.

Apple gibt die folgenden grundlegenden Systemanforderungen für Snow Leopard an:

  • Mac-Computer mit Intel-Prozessor (IA-32). „Yonah“-Prozessoren wie Core Solo und Core Duo können nur 32-Bit-Anwendungen ausführen; Spätere Prozessoren mit x86-64-Architektur wie Core 2 Duo sind auch in der Lage, 64-Bit-Anwendungen auszuführen.
  • 1 GB RAM
  • 5 GB freier Speicherplatz
  • DVD-Laufwerk (auch über Remote Disc zugänglich) oder externes USB- oder FireWire-DVD-Laufwerk zur Installation

Zusätzliche Anforderungen zur Nutzung bestimmter Funktionen:

  • Für die Unterstützung der QuickTime H.264-Hardwarebeschleunigung ist eine Nvidia GeForce 9400M-, 320M- oder GT 330M-Grafikkarte erforderlich
  • OpenCL erfordert eine unterstützte Nvidia- oder ATI-Grafikkarte

Snow Leopard unterstützt keine PowerPC-basierten Macs (z. B. Power Macs, PowerBooks, iBooks, iMacs (G3-G5), alle eMacs sowie Mac minis vor Februar 2006 und den Power Mac G4 Cube), obwohl PowerPC-Anwendungen über unterstützt werden Rosetta, die jetzt eine optionale Installation ist.